Wege im Einklang – Links Tipps News Zusammenarbeit

Netzwerk für ein harmonisches Miteinander – ein Portal für Kommunikation und Inspiration in der Zeitenwende – mit vielen Links, Tipps, News – Schwerpunkte: Transformation – Aufstieg – Netzwerke – Entwicklung – Vorbereitung – Zusammenarbeit – Dimensionswechsel – Teambildung – neue Strukturen

Monatsarchive: August 2012

Die Macht des Verbrauchers | Blue Moon (artedea, Wien)

Die Macht des Verbrauchers (Good Food, Bad Food)
Dauer: 4:30 min

Eine ökologische Landwirtschaft (Good Food, Bad Food)
Dauer: 3:44 min

Good Food, Bad Food – Anleitung für eine bessere Landwirtschaft – Kinostart: 20.1.2011.

Die vielfach ausgezeichnete und bekannte französische Filmemacherin Coline Serreau („St. Jacques … pilgern auf französisch“, „Drei Männer und ein Baby“), die ihre Karriere mit kämpferischen Dokumentarfilmen begann, kehrt zu ihren filmischen Wurzeln zurück. Für ihre Dokumentation „Good Food, Bad Food“ bereist sie die Welt auf der Suche nach Menschen, die den Erdboden, und damit die ganze Natur, respektvoll behandeln. In eindrucksvollen Bildern schildert sie konkrete Ansätze zur Verbesserung der katastrophalen Situation, in die die Landwirtschaft weltweit gedrängt worden ist. Denn gutes Essen und eine gesunde Natur, das geht uns alle an!

Was haben französische Mikrobiologen, die Millionen Wanderarbeiter Brasiliens, Vandana Shinas experimentelle Bauernhöfe in Indien und die Landwirte der weltgrößten Bioplantage in der Ukraine gemeinsam? Alle verfolgen sie ein gemeinsames Ziel: die Verbesserung der Bodenqualität und die Wiederherstellung der Saatenvielfalt – zum Schutz der Umwelt und für gesündere Lebensmittel.

Coline Serreau zeigt in dem Dokumentarfilm „Good Food, Bad Food“ Menschen, die dagegen kämpfen, dass unsere Böden durch chemische Dünger und Pestizide vergiftet werden. Und die sich dagegen wehren, dass nur wenige skrupellose Konzerne (u. a. Monsanto) weltweit das Saatgutangebot kontrollieren und die Bauern erpressen. In „Good Food, Bad Food – Anleitung für eine bessere Landwirtschaft“ begegnen wir faszinierenden Persönlichkeiten, die vielfältige Lösungen für die intelligentere Nutzung unserer begrenzten Ressourcen gefunden haben.

„Good Food, Bad Food“ knüpft dort an, wo Erwin Wagenhofers „We Feed The World“ aufgehört hat …

Liebe Frauen,
am 31. August leuchtet uns ein sogenannter „Blauer Mond“. So wird der 2. Vollmond innerhalb eines Monats genannt, der als Zeichen für die ursprüngliche Frauenkraft gilt und daher auch ganz besonders magisch sein soll.
Ich veranstalte dazu ein Mondfest, das ganz schnell ausgebucht war.
Da ich nach meiner Einladung zu diesem Mondfest von vielen Frauen aus nah und fern E-Mails bekommen habe, wie denn so ein Ereignis gefeiert werden kann, habe ich zwei E-books zum Thema „Blauer Mond“ und „Magie der Weisen Frauen“ verfasst.
Sie enthalten:
Hintergrund-Infos zum Blauen Mond – von Julius Cäsar bis Dornröschen (ja, die haben alle was mit dem „Blauen Mond zu tun)
Ritual-Anregungen für diesen Mondennacht – Loslassen, wünschen, spinnen und einiges mehr
Zutaten zum „Magischen Handwerk“, wie Wahrnehmen, Imaginieren, Binden, Lösen, Wandeln, Bannen

Zu bestellen unter folgendem Link: http://artedea.net/shop/artedeas-shop/
Ich wünsche euch einen wundervollen, zauberhaften Blauen Mond am Freitag nächster Woche.

Herzliche Grüße
Andrea Dechant
www.artedea.net

Advertisements

Transformation 2012

Auf welcher Lichtkörper-Stufe befindest du dich? 🙂
http://www.ashtor2012.de/lichtkörperprozess

Der  2012-Prozess – ja, das gibt’s auch…
http://dein2012prozess.de

Lunaria – im Rhythmus der Zeit:
http://www.lunaria.at/zur_zeit.htm

… Informationen dieser Art werden hier fortgesetzt!

Neue Modelle – neue Eintragung:

Gärten für alle
http://www.3sat.de/mediathek/?display=1&mode=play&obj=31393

zur Seite Neue Modelle

Was sagt man dazu?